Route 72

Logo 72 Stunden Aktion

Fünf Oestinghauser Vereine haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam an der 72 Stunden-Aktion teilzunehmen.

 

Nach einigen Treffen und Überlegungen was man zusammen machen könnte stand relativ schnell der Entschluss fest, eine Fahrradroute auszuarbeiten und mit Stationen zu versehen. Ein großes Projekt für den gegebenen Zeitrahmen von 72 Stunden. Aber wir waren uns schnell einig: "Das schaffen wir!"

 

Doch wenn man so ein großes Projekt und dann noch in so einer kurzen Zeit auf die Beine stellen möchte, bedarf dies eine gute Vorplanung, viele Sponsoren und noch mehr ehrenamtliche Helfer vom Handwerker bis zum Koch. So hieß es also "Wer kennt Wen und Wer kann Was"!

 

Einige Einzelprojekte mussten bereits im Vorfeld der Aktion vorbereitet werden. So wurde den Samstag vor dem eigentlichen Start bereits die Fundamente für die Schutzhütte in Krewinkel gegossen und an zwei Tagen in der Woche davor die Unterführung gereinigt und alte Graffitis entfernt.

 tl_files/Bilder/Gallerie/72 Stunden/18.jpg

Nun war es soweit. Donnerstagabend 17:00 Uhr. Die Aktion startet. Jetzt zeigt sich ob an alles gedacht wurde. Nach einer kurzen Begrüßung wurde den Teilnehmern die Aktion genauer erläutert. Alle waren gespannt ob die gesteckten Ziele erreicht werden können.

 

 

In den nächsten 72 Stunden hieß es dann vor allem sägen, hämmern, schrauben und mtl_files/Bilder/Gallerie/72 Stunden/36.jpgalen. Aufgeteilt in mehreren Kleingruppen machen sich die Teilnehmer zu den einzelnen Stationen auf. Immer mehr freiwillige Helfer fanden sich an der Oestinghauser Grundschule ein, die uns für die Aktion zur Verfügung stand. Das ganze Wochenende wurde fleißig gewerkelt. Jeder brachte sich nach sein Fähigkeiten und Fertigkeiten mit ein. Die örtlichen Betriebe standen genauso wie Privatleute immer mit Rat und Tat zur Seite. Falls doch mal etwas nicht bedacht wurde oder irgendwo etwas fehlte, genügte meist ein Anruf und das Problem war gelöst. Insgesamt haben ca. 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsende an der Aktion teilgenommen.

 

So entstand in und um Oestinghausen ein ca. 16 Km langer Fahrradweg mit verschiedenen Stationen. An den Stationen wurden Sitzgelegenheiten installiert sowie verschiedene interessante Einzelprojekte wie ein Schlauchtelefon, Klanghölzer und ein Insektenhotel realisiert. Auch eine auf dem Weg liegende Unterführung wurde von uns farblich mit Comics gestaltet.

 

tl_files/Bilder/Gallerie/72 Stunden/33.jpgAußerdem wurden Schaukästen angebracht, die als Wechselausstellung fungieren. Hier finden Sie Informationen, über die Arbeit und die Projekte der einzelnen Vereine und die dazu einladen, den Weg immer neu zu befahren und neu zu entdecken. Den Vereinen wird so eine weitere Möglichkeit geboten sich und ihre Arbeit der Öffentlichkeit vorzustellen.

 
An einer Station wurde zum Abschluss der Route eine Schutzhütte mit Grillplatz errichtet, die den Familien und Gruppen die Möglichkeit bietet, die Fahrradtour gemütlich ausklingen zu lassen und sich in der freien Natur zu versammeln.

 

Ein besonderer Dank geht an alle freiwilligen Helfer, der Gemeinde Lippetal die immer ein offenes Ohr für uns hatte sowie die Unternehmen vor Ort, die uns mit Spenden oder in sonst einer Weise bei dem Projekt unterstützt haben.

 

 

Wir laden Sie ein die Route selber zu entdecken!

 

Pfadfinder

 

Kinderschola

 

Kleine Taten e.V.

 

Messdiener

 

Jugendfeuerwehr

 

 

Zur Facebookseite der Route 72 --hier klicken--

Die Karte als Download

application/pdf Karte Route 72.pdf (229,1 KiB)

Bildergallerie zur 72 Stunden Aktion